Mittwoch, 14. Januar 2009

2 Neue

Wieder Hülloch! Mit "The Beast" kann man sich nun die "leichteste" Hülloch 7A abholen. Einstieg ist wie Lampenfieber nur das man nach wenigen Zügen nach rechts Richtung Sika Häkkinen abbiegt um sich noch die letzte Crux von diesem schönen Boulder zu geben. Das Ende ist wie immer der gute Henkel für beide Hände. Wenn man an diesen startet und weiter nach rechts klettert kommt man unweigerlich in den Henkel vor den Ausstiegsabschmeißern von der Rohrzange. Dieser Boulder ist mir auch heute als erster gelungen. Ich schätze ihn auf 7a+ und taufe ihn auch gleich auf den klingende Namen" King Hart". Noch zur Geschichte von "The Beast". Thüringens bester Skifahrer ist, und bleibt nun mal Axel Teichmann. Nach dem tollen Wochenende in Oberhof, wo er wieder zeigte "Wo der Hammer hängt", musste ich einen Boulder nach im benennen. Saui sagte mir dass er ihn immer das "Beast" nennt aufgrund seines Trainingseifers. Soweit zum Namen. Und Axel wünsch ich noch viele weitere Siege!!
Der andere Name soll einen tieferen Sinn haben. Ich hab ihn zwar noch nicht gefunden aber da ist er. Homogene Ausdauertraverse!

Kommentare:

Felsensucht hat gesagt…

Na Langer, was treibstn so? Schreib mal wieder was rein.
Grüße von der Südseite.
Thomas

Anonym hat gesagt…

Hi Alter, wann bist du mal wieder im Lande? Cooles Startbild von Dir.
Grüße vom Hülloch und Umgebung
Der Hausmeister

Mein Bild
Wie immer auf der suche nach Felsen